forschungswerk inside

milena nauhardt


1. wir wollen dich kennenlernen und mehr von dir wissen. also, wer bist du und was machst du hier bei uns?

Ich habe im Juni 2018 ein dreimonatiges Pflichtpraktikum beim ForschungsWerk absolviert und wurde dann im Oktober als Werkstudentin übernommen. Ich bin hier als Supervisor im Telefonstudio tätig und kümmere mich um die Interviewer und die Durchführung der Studien. Zusätzlich bin ich noch für die Vorbereitung der Abrechnung der Interviewer zuständig.

2. als werkstudentin bist du an einer uni eingeschrieben. erzähl uns davon!

Ich habe Soziologie und Theater- und Medienwissenschaften im Zweifach-Bachelor an der Friedrich-Alexander Universität in Erlangen studiert. Jetzt mache ich in Erlangen auch meinen Master in Soziologie.

3. was gefällt dir am forschungswerk besonders, wieso hast du dich bei uns beworben?

Beworben habe ich mich, da ich von der Uni aus ein Praktikum machen sollte. Mir haben von Anfang an die Atmosphäre und der Umgang miteinander sehr gut gefallen. Ich wurde gut aufgenommen und das Team ist super nett. Auch die Arbeit mit verschiedenen Studien und den Interviewern ist sehr spannend, man lernt immer wieder neue Sachen kennen. 

4. um dich noch näher kennenzulernen: was machst du, wenn du nicht gerade bei forschungswerk arbeitest? was sind deine Hobbys?

Wenn ich nicht in der Uni bin, findet man mich häufig auf dem Fußballplatz. Ich spiele jetzt seit fast 13 Jahren in meinem Heimatverein. Grundsätzlich mache ich gerne Sport und turne einmal die Woche mit Kindergartenkindern. Ansonsten bin ich sehr gerne draußen oder mache Musik.

5. als tierfreund gefällt dir sicher, dass wir eine menge bürohunde haben. wie empfindest du das arbeiten mit den flauschigen vierbeinern?

Ich finde es super! Wenn man das ForschungsWerk betritt, wird man direkt mit einem erfreuten Schwanzwedeln begrüßt und bei Besprechungen hockt mindestens ein Hund auf dem Schoß. Eine Bürokatze wäre aber auch noch schön!

vielen dank für das interview!